Aktuelles Konzert-Übersicht

Das Nächste
Konzert

Im Zauberkreis
der Nacht

So | 09. Juni 2024 | 18.00 Uhr
Basilika Kloster Eberbach

Aktuelles
& Ankündigungen

Konzertvorschau bis zum September 2024

Liebe Freundinnen und Freunde der Deutschen Philharmonie Merck,

Mozarts Bearbeitung von Georg Friedrich Händels Messias im April in Darmstadt, Frankfurt und Wiesbaden mit dem Frankfurter Kammerchor hatte ich Ihnen bereits vorgestellt. Dennoch sei dieses außergewöhnliche Konzert an dieser Stelle noch einmal erwähnt. Mozart erweiterte das Instrumentarium des Orchesters um Flöten, Klarinetten, Hörner und Posaunen. Sie erleben Händels Meisterwerk mit Mozarts Klangfarben. Lassen Sie sich auf diese Sichtweise ein – Sie werden verzaubert werden!

Nach den bereits ausverkauften traditionellen Filmmusikkonzerten erklingt am 9. Juni anlässlich Anton Bruckners 200. Geburtstags in der Basilika Kloster Eberbach seine 7. Sinfonie zusammen mit den vier letzten Liedern von Richard Strauss – beides wie geschaffen für den ehrwürdigen historischen Raum.

Eine musikalische Weltreise mit dem israelisch-amerikanischen Dirigenten Ilya Ram erwartet Sie im Rahmen des Heinerfests am 7. Juli im darmstadtium, gefolgt von unserem traditionellen Darmstädter Gartenkonzert, der „Last Night“ am 13. Juli im Schlosspark Kranichstein, die dieses Jahr unter dem Motto Sonne, Mond und Sterne steht. Solist ist der amerikanische Tenor Matthew Vickers, der seit dieser Spielzeit mit großem Erfolg am Staatstheater Darmstadt engagiert ist. Zum Puccini-Jahr wird mit ihm u.a. seine berühmte Arie „E lucevan le stelle“ aus Tosca erklingen.

2016 gab es die erste Begegnung mit dem britischen Dirigenten Ben Palmer im Schlosspark Kranichstein mit einer herausragenden „Last Night“. 2017 wurde er unser Chefdirigent, in den folgenden Jahren ist daraus eine intensive musikalische Freundschaft gewachsen. Ben Palmer hat die Deutsche Philharmonie Merck künstlerisch enorm vorangebracht. Dafür sind wir ihm sehr dankbar. Am 13.7. wird er bei der „Last Night“ das Orchester zum letzten Mal in der Position des Chefdirigenten leiten. Für sein offizielles Abschiedskonzert haben wir uns ein wahres Meisterwerk der Musikgeschichte vorgenommen – Gustav Mahlers Sinfonie Nr. 8, die „Sinfonie der Tausend“, ein monumentales mitreißendes chorsinfonisches Werk, das bei seiner Uraufführung 1910 in München annähernd 1000 Mitwirkende zählte. 8 Gesangssolisten, mehrere Chöre, Kinderchor und ein großes Orchester gilt es auf die Bühne zu bringen. Ganz so groß wie bei der Uraufführung werden wir nicht zur Aufführung schreiten – bei uns werden es knapp 400 Akteure sein.
Ein einmaliges musikalisches Erlebnis und würdiges Abschiedskonzert, dass Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Aber ein Abschied für immer wird das natürlich nicht sein. Ben Palmer wird uns auch in Zukunft als gern gesehener Gastdirigent wieder begegnen

Das Angebot für Junge Menschen „U30 – 2for1“, das für die meisten unserer Konzerte gilt, wird nach dem großen Zuspruch auch in Zukunft fortgeführt. Für alle unter 30 gilt: eine Karte bezahlen, eine weitere Karte kostenlos dazubekommen.

Zu guter Letzt noch der Hinweis, dass für unser nächstes Konzert am 17.3. im Staatstheater Darmstadt mit Beethovens 5. Klavierkonzert und Sibelius 5. Sinfonie noch Karten erhältlich sind. Es lohnt sich!

Ich wünsche uns allen wunderbare Konzerte in den nächsten Monaten. Wir freuen uns auf Sie!

Ihr
Stefan Reinhardt
Intendant Deutsche Philharmonie Merck

Darmstadt, den 23.02.2024

Ticket
Schnellkauf

Mit dem Kauf von Eintrittskarten akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Sie HIER einsehen können.

Ermäßigung ausschließlich für Kinder ab 4 Jahren, Schüler:innen / Studierende / Azubis & FSJ!